25. Blitz 9. HeilmittelJetzt anschauen
Der Tod ist eine Barmherzigkeit?! - Auszug aus dem 25. Blitz
Biographie Timeline von Bediüzzaman Said NursiJetzt anschauen
Biographie Timeline von Bediüzzaman Said Nursi
FrühlingJetzt anschauen
Tafakkur Fenster - Ein Auszug aus dem 7. Strahl
WolkenJetzt anschauen
Tafakkur Fenster - Ein Auszug aus dem 25. Wort

Said Nursi Stiftung,
benannt nach dem islamischen Gelehrten Said Nursi,
der sein ganzes Leben lang sich ausdauernd
und beständig dem positiven Handeln,...

Weiterlesen
Erde

Schon von unserer IMAN Zeitschtift gehört?

IMAN Zeitschrift lesen
Wegweiser für die Jugend

Was ist die Risale-i Nur (‚Lichtabhandlungen‘)?

Mehr erfahren

Said Nursi Stiftung

Die Stiftung ist benannt nach dem islamischen Gelehrten Said Nursi, der sein ganzes Leben ausdauernd und beständig sich dem positiven Handeln, der öffentlichen Ordnung und dem sozialen Frieden gewidmet hat. Das Anliegen der Stiftung ist die Person Said Nursi und seine Werke der hiesigen Gesellschaft zugänglich zu machen. Die Stiftung wurde im Dezember des Jahres 2017 gegründet.

Bediüzzaman Said Nursi ist ein weltweit renommierter islamischer Gelehrter, dessen Werke in über 50 Sprachen übersetzt und zahlreiche internationale Symposien veranstaltet wurden. Auch in deutscher Sprache wurden viele seiner Werke übersetzt und Symposien verwirklicht. Leider ist die Literatur insbesondere im Hinblick auf wissenschaftliche Publikationen in deutscher Sprache über seine Person und Werke sehr rar. Diese Lücke möchten wir als Said Nursi Stiftung durch Übersetzungen, Veröffentlichungen, wissenschaftliche Studien, Grundlagenforschung und insbesondere durch die Erstellung und Förderung wissenschaftlicher Publikationen (Bücher, Artikel) füllen. Mit dem Ziel die Werke Said Nursis zu bewahren, der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Wir möchten mit unserer Stiftungsarbeit die Werke und Gedanken Said Nursis mit dem deutschsprachigen Leser zusammenbringen. Die Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht über die Person, das Lebenswerk Said Nursis und die Risale-i Nur zu informieren sowie dazu beizutragen, die islamische Verantwortung im Sinne des Wirkens von Said Nursi zu fördern.

Ziele und Stiftungszweck

Die Ziele der Stiftung bestehen darin:

  • die theologisch-philosophischen Exegesewerke Said Nursis zu bewahren, zu erschließen, zu verbreiten und mit wissenschaftlichen Studien fortzuführen;
  • das Werk und das Andenken (Leben und Wirken) des Gelehrten Said Nursi der Nachwelt zu erhalten
  • sowie die islamische Verantwortung im Sinne des Wirkens von Said Nursi zu fördern.

Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht:

  • durch das Fortführen des theologisch-philosophischen Exegesewerkes „Risale-i Nur“ (Lichtabhandlungen) Said Nursis in deutscher Sprache mit Übersetzungen, Veröffentlichungen, akademischen Publikationen, wissenschaftlichen Studien, Vorlesungen, Vortragsreihen, Expertentagungen, Symposien oder Workshops;
  • durch die theologische Grundlagenforschung, insbesondere durch die Erstellung und Förderung wissenschaftlicher Publikationen (Bücher, Artikel usw.)

sowie durch die Förderung der Begegnung von Menschen unterschiedlicher Kulturen und Religionen (Kolloquien, Studienreisen, Kongresse etc.).

Erster Berührungspunkt mit Deutschland

Dokumente-Risale-i-Nur

Der Ausweis dokumentiert die Rückkehr Nursis aus der russischen Gefangenschaft im Juni des Jahres 1918 über Wien und Sofia nach Istanbul. Das letzte Stück reiste er mit dem Zug. In Sofia bekam er vom Militärattaché einen Ausweis. Auf der Vorderseite findet man folgende Angaben zu Nursi:

Name: Said Mirza Efendi (Lt. Oberst)
Abteilung: Freiwiliiges kurdisches Kavallerieregiment
Nationalität: Osmanisch
Abreisort: Sofia
Zielort: Istanbul
Zweck der Reise: Rückkehr aus der Gefangenschaft
Datum: 17. Juni 1918

Auf der Rückseite des Ausweises befinden sich die Kopie eines Fotos, das die deutschen Behörden von Nursi gemacht hatten, sowie einen Vermerk, dass die Kosten für die Zugfahrt der Armee in Rechnung gestellt würden.

 

Wer ist Said Nursi?

Bediüzzaman Said Nursi wurde 1878 in der Osttürkei geboren und starb 1960 im Alter von 82 Jahren nach einem Leben beispielhaften Strebens und Selbstaufopferung für den Dienst im Islam. Er war ein Gelehrter von hohem Ansehen, der nicht nur die klassischen Wissenschaften der madrasah [¹], sondern auch die modernen Wissenschaften studierte. Aufgrund seiner herausragenden Fähigkeiten und umfangreichen Wissens wurde ihm von seinen Lehrern schon in jungen Jahren der Beiname Bediüzzaman (eine Person Sui generis im Sinne Einzigartiger und Außergewöhnlicher seiner Zeit) verliehen.

Nursi studierte die klassischen islamischen Wissenschaften u.a. wie Logik, Rhetorik, Syntax, Morphologie, Tafsir, Hadith sowie Geschichte und wurde zu einem brillanten Exegeten und Kommentator des Koran. Für die Anforderungen und Probleme der Moderne zeigte er die Wichtigkeit und Notwendigkeit dieser Wissenschaften auf. Seine theologischen Überlegungen inspirieren heute noch eine ganze Generation von Muslimen auf der ganzen Welt [²].

Bediüzzamans Lebensspanne erstreckte sich über die letzten Jahrzehnte des Osmanischen Kalifats und des Reiches, seinen Zusammenbruch und seine Zerteilung nach dem Ersten Weltkrieg. Nach der Gründung der Türkischen Republik, bestand zunächst fünfundzwanzig Jahre eine repressive Einparteienherrschaft. Darauf folgte eine zehnjährige demokratische Führung, in der erstmal die Lebensumstände für Nursi einfacher wurden.

Seine Bemühungen und sein aktives Engagement im Dienste des Glaubens waren bis in die Jahre nach dem Ersten Weltkrieg der Öffentlichkeit bekannt. Er unterrichtete nicht nur Studenten, sondern führte auch viele Debatten und Diskussionen mit führenden Wissenschaftlern aus der ganzen islamischen Welt. Ferner führte er 1914 bis zu seiner Gefangenschaft für fast zwei Jahre persönlich ein Freiwilligenregiment gegen die in die Osttürkei einfallenden Russen an. In den Jahren, in denen der Übergang vom Osmanischen Reich zur Türkischen Republik stattfand, erfolgte der Wandel laut Nursi vom „alten Said“ zum „neuen Said“. Der „neue Said“ war gekennzeichnet durch seinen Rückzug aus dem öffentlichen Leben und die Konzentration auf Studium, Gebet und Kontemplation.

Ibrahim M. Abu-Rabi erwähnt in seinem Vorwort zum Buch „Islam in modern Turkey: an intellectual biography of Bediüzzaman Said Nursi“ von Şükran Vahide, dass über die Gedanken moderner Islamdenker wie Gamal ad-Din al-Afgani (1838-1897), Sir Ahmad Han (1817-1898), Muhammad ʿAbduh (1849-1905), Rasid Rida (1865-1935), Muhammad Iqbal (1877-1938) und anderen führenden muslimischen Gelehrten in westlichen Sprachen reichlich Literatur vorhanden ist. Er führt weiter aus, dass es höchste Zeit ist, dass auch Said Nursi zu diesen geistlichen Persönlichkeiten zählt und als einer der wichtigsten von ihnen gesehen werden sollte. Des Weiteren ist er der Meinung, dass in der intellektuellen Biografie des Bediüzzaman Said Nursi verdeutlicht wird warum Nursi solch eine Position im Denken und in der Praxis der islamischen Moderne verdient. Wolf D. Aries fügt im Vorwort der deutschen Ausgabe dieses Buches hinzu: „Said Nursis Beitrag zum Diskurs der Moderne aus gläubiger Reflektion wurde lange übersehen“. Auch Professsor Ahmed Akgündüz ist der Auffassung, dass die wissenschaftliche Persönlichkeit von Bediüzzaman Said Nursi selbst in der Türkei insbesondere unter Wissenschaftlern nicht ausreichend gewürdigt wird [³].

Said Nursi

Was ist die Risale-i Nur (‚Lichtabhandlungen‘)?

Die Risale-i Nur-Sammlung ist ein sechstausendseitiger Kommentar zum Koran, der von Bediüzzaman Said Nursi in Übereinstimmung mit dem heutigen Verständnis verfasst wurde. Der Autor war stets fokussiert die Glaubenswahrheiten zu erörtern.

In seinem Korankommentar Risale-i Nur versucht Nursi die Authentizität der islamischen Glaubenssäulen zu beweisen1 und bespricht die zeitgemäßen Einwendungen und Kritiken zu islamischen und glaubensspezifischen Themen[2].

Nursi sagt:

„Wir sind Leute der Gegenwart und Kandidaten der Zukunft. Die beweislose Darstellung und Beschönigung von Thesen stillt nicht unseren Verstand. Wir fordern Beweise.“[3]

Wegweiser für die Jugend

Unsere Videos

Unsere Instagrambeinträge

#bediüzzaman #saidnursi #risaleinur #schöpfer #nichts #ohne #befehl #erlaubnis #corona #bewegung ...

8 0

#eid #eidmubarak #bayram #bediüzzaman #saidnursi #saidnursistiftung #ramadan ...

13 0

"Zu dem gesegneten, heiligen Monat Ramadan beglückwünschen wir euch." Bediüzzaman Said Nursi

#ramadan #1441 #monat #fasten #datteln #versorgung #gabe #dank #erziehung #ibadah #gottesdienst #dienerschaft #hilfe #saidnursi #saidnursistiftung
...

12 0

• Risale-i Nur • Auszug aus dem 33. Wort •

#saidnursistiftung #bediüzzaman #saidnursi #iman #reflektieren #glaube #risaleinur #blume #siegel #prägung #stempel #ornament #erde #narzisse
...

14 0

• Risale-i Nur • Auszug aus dem 2. Blitz •

Mein Herr, Unheil hat mich heimgesucht. Doch du bist der über alles Barmherzige!

#saidnursistiftung #bediüzzaman #saidnursi #iman #reflektieren #glaube #risaleinur #krankheit #jenseits #Gott #bittgebet #hiob #wirksam #unheil #barmherzigkeit #gesundheit #aufrichtig #selbstlos #rein
...

16 1

Zum Jahrestag des Todes von Bediüzzaman Said Nursi gedenken wir ihm mit Gebeten.

Ein Fātiha für seine Seele.

#bediüzzaman #saidnursi #jahrestag #todestag #gedenken #gebete #fatiha #vergänglich #welt #prozess #gewinnen #überzeugung #ewigkeit
...

27 0

Die islamische Sichtweise auf Krankheiten, Unglücke, Epidemien. Ein Rezept für die mentale Gesundheit. • Risale-i Nur • 25. Blitz • Seelenführer für die Kranken •

Downloadlink:
https://saidnursistiftung.de/publikationen

#risaleinur #saidnursi #sichtweise #krankheiten #unglücke #epidemien #pandemien #rezept #gesundeheit #genesung #salbe #tröstung #bediüzzaman
...

19 0

Unsere Partnerseiten